Image Image Image

Sachbearbeiter*in/ Projektmanager*in

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle unbefristet und in Vollzeit (39 Wochenstunden) im Finanzverwaltungsamt zu besetzen:

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist


Zur Unterstützung der Abteilungsleiter*innen- und der Amtsleitung suchen wir eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Bearbeitung genereller Themen für das Amt insbesondere in den Themenfeldern Digitalisierung, Personal, Kommunikation und Gesundheit
  • Vorbereitung, Planung, Umsetzung und Steuerung der Digitalisierungsmaßnahmen im Amt, insbesondere:
  • Analyse der Aufgaben und eine Festlegung von Standards und deren Dokumentation
  • Entwicklung einer weiterführenden Digitalisierungsstrategie für das Amt
  • Untersuchung der Ablauforganisation und Analyse der Prozesse (im Digitalisierungskontext) gemeinsam mit den Leiter*innen des Amtes
  • Vorbereitung der Einführung bzw. Modifikation von IT Technologien innerhalb des Amtes in Zusammenarbeit mit anderen Akteuren, wie dem IT-Betreuer und dem IT Anwendungsbetreuer und dem Amt 06
  • Ansprechpartner*in im Fachamt und Federführung für die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten im Amt
  • kontinuierliche Kommunikation, insbesondere bei Veränderungsprozessen im Rahmen der Digitalisierung

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • Hochschulabschluss Wirtschaftswissenschaften/ BWL oder Informatik/ Wirtschaftsinformatik oder Fachhochschulabschluss als Dipl.-Verwaltungswirt*in bzw. Bachelor of Laws oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen im Projektmanagement (Methoden, Tools etc.) und in Prozessberatung und -analyse
  • gesetzliche Kenntnisse im Digitalisierungskontext (z. B. Onlinezugangsgesetz (OZG), E- Government-Gesetz (EGovG)
  • Grundkenntnisse im Change- und Anforderungsmanagement wünschenswert
  • technisches Grundverständnis
  • Berufserfahrung im Umfeld föderaler Verwaltungsstrukturen wünschenswert
  • Fähigkeit zum selbstständigen, strukturierten und lösungsorientierten Arbeiten sowie zum interdisziplinären und strategischen Denken
  • Fähigkeit, Sachverhalte themenfremden Gesprächspartner*innen nahe zu bringen

Entgelt:
Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 11 bewertet.

Zudem bieten wir:

• sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• individuelle Personalentwicklung
• betriebliches Gesundheitsmanagement
• familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• flexible Arbeitszeiten
• Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
• Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
• Jahresurlaub 30 Tage
• betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
• DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
• Standortsicherheit Rostock
• Dienstradleasing

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

WELCOME-REGION-ROSTOCK.DE
Image

Bewerbungsfrist

30.04.2024

Image

Tätigkeitsaufnahme

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Image

Vertragsart

Vollzeit, unbefristet

Image

Ansprechpartner

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne!

Herr Jonas Schwarz
Tel. 0381 381-1328

Bewerbungsunterlagen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig sind, können im weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens unberücksichtigt bleiben.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung