Image Image Image

Fachbereichsleiter*in „Gesundheitsbildung“, „Arbeit und Beruf“ und „Ganztägig Lernen“

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o. g. Planstelle in der Volkshochschule dauerhaft zu besetzen.


Aufgabengebiet:

  • Entwicklung lang- und mittelfristiger thematischer und pädagogischer Konzepte für die Fachbereiche „Gesundheitsbildung“, „Arbeit und Beruf“ und „Ganztägig Lernen“ sowie Realisierung entsprechender Bildungsmaßnahmen im Kursprogramm der Volkshochschule
  • Entwicklung und Realisierung von Bildungsmaßnahmen für die Stadtverwaltung und andere Institutionen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • Sichtung von Förderprogrammen und Entwicklung entsprechender Maßnahmen
  • Lernberatung für Teilnehmer*innen
  • Auswahl und Verpflichtung von Honorarlehrkräften
  • Wahrnehmen der Dienstaufsicht gegenüber den Mitarbeiter*innen in den eigenen Fachbereichen
  • Mitarbeit in Gremien, Netzwerken und thematischen Arbeitsgruppen
  • Kooperation mit dem staatlichen Schulamt Rostock, regionalen kommunalen Schulen und Ämtern der Stadtverwaltung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Qualitätssicherung in den Fachbereichen
  • Durchführen fachspezifischer Prüfungen

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Master, Staatsexamen, Diplom) der Fachrichtungen Erwachsenenbildung, Gesellschafts- und Sozialwissenschaften oder Pädagogik oder Lehramt
  • Erfahrungen im Projektmanagement wünschenswert
  • Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung wünschenswert
  • Kenntnisse über die Schullandschaft kommunal getragener Schulen
  • Kenntnis aller relevanten Gesetzte, insbesondere Schulgesetz für das Land Mecklenburg-Vorpommern (Schulgesetz - SchulG M-V) und anhängender Verwaltungsvorschriften „Ganztägiges Lernen an kommunalen allgemeinbildenden Schulen in Mecklenburg-Vorpommern“ und allgemeiner Verwaltungsvorschriften des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur sowie Richtlinien
  • ausgeprägte Kommunikationskompetenz
  • ausgeprägte Konfliktlösungs- und Beratungskompetenz
  • sichere EDV Kenntnisse (Outlook, Office-Programme)
  • selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit im Wechsel nach Gleitzeit und Dienstplan

Entgelt:
Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 13 bewertet.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d), die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

WELCOME-REGION-ROSTOCK.DE
Image

Bewerbungsfrist

29.10.2021

Image

Tätigkeitsaufnahme

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Image

Vertragsart

Vollzeit, unbefristet

Image

Ansprechpartner

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne!

Frau Julia Oertel
Tel. 0381 381-1328

Bewerbungsunterlagen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig sind, können im weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens unberücksichtigt bleiben.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung