Image Image Image

Abteilungsleiter*in Besondere Soziale Dienste/Jugendhilfe

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o. g. Planstelle im Jugendamt dauerhaft in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen:


Wir suchen eine*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • I. Personelle und fachliche Führung der Mitarbeiter*innen
  • zielorientierte Mitarbeiterführung und -motivation
  • Steuerung der Aufgabenerfüllung und des Personaleinsatzes auch durch Planung und Festlegungen
  • Unterstützen und Einweisen der Mitarbeiter*innen bei schwierigen und komplexen Aufgaben sowie Beraten und fachliches Anleiten der Mitarbeiter*innen
  • Organisation von Planungs-, Verwaltungs-, und Verfahrensabläufen mithilfe regelmäßiger Besprechungen zur Koordinierung der Aufgabenerfüllung und Erläutern bedeutsamer Einzelfälle
  • Umsetzung personalwirtschaftlicher Maßnahmen
  • Organisieren und Kontrollieren von Planungs-, Verwaltungs-, Verfahrens- und Arbeitsabläufen im Zuständigkeitsbereich
  • Erstellen dienstlicher Beurteilungen und Führen von Mitarbeiter-Vorgesetzten-Gesprächen sowie Durchführen des LOE-Verfahrens
  • Durchsehen des Posteinganges und Erteilen von Bearbeitungshinweisen
  • II. Fachaufgaben
  • Kinder- Jugend- und Familienbildung, Fachberatung §11 -14, 16 SGB VIII, Jugendhilfe im Strafverfahren, Amtsvormundschaften, Careleaverarbeit, Adoptionsvermittlung, Pflegekinderkoordination
  • Organisation und Fachaufsicht der laufenden Aufgabenerfüllung
  • Treffen von Grundsatzentscheidungen und Bearbeiten besonders schwieriger Fälle (Erarbeiten von amtsinternen Regelungen, Erstellen von Vereinbarungen und Richtlinien zur Zusammenarbeit usw.)
  • Unterstützen und Beraten der Mitarbeiter*innen in fachlich besonders schwierigen Einzelfällen
  • Erarbeitung, Bestätigung und Kontrolle jährlicher Arbeitsschwerpunkte für die Abteilung
  • Haushaltsverantwortung inklusive Überwachung und Steuerung des sachgerechten Haushaltsmitteleinsatzes
  • Aktive Teilnahme an interkommunalem fachlichen Erfahrungsaustausch zur Nutzung aktueller bundesweiter Ergebnisse und Erfahrungen
  • Öffentlichkeitsarbeit der Abteilung (Leiten und Koordinieren)
  • Vertreten in den beratenden Ausschüssen und anderen Gremien, Fachkommissionen von Bund und Land, Vereinen inklusive der Übernahmen von Verhandlungen mit Dritten
  • III. Besondere Lagen
  • Der/ die Stelleninhaber*in unterstützt unabhängig von der ihr / ihm auf Dauer übertragenen Aufgabe nach Aufforderung in besonderen Lagen.
  • Besondere Lagen können sein:
  • Vor- und Nachbereitung sowie Durchführen von Wahlen und Abstimmungen (dies umfasst nicht die ehrenamtliche Tätigkeit in Wahlvorständen)
  • Pandemien
  • Großschadensereignis
  • Katastrophen etc.

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium als Diplom-Sozialarbeiter*in, Diplom-Sozialpädagoge*in, Bachelor of Arts - Fachrichtung: Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation
  • fundierte Kenntnisse in der Kinder- und Jugendhilfe SGB VIII
  • nachgewiesene mehrjährige Führungserfahrung
  • Fähigkeit zur zielorientierten Mitarbeiterführung
  • Erfahrungen mit Beteiligungsverfahren zwischen Politik, Verwaltung und Stadtgesellschaft
  • ziel- und lösungsorientiertes Arbeiten, Konfliktfähigkeit
  • Moderations- und Kommunikationskompetenzen, Dienstleistungsorientierung
  • hohe psychische Belastbarkeit

Entgelt:
Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet.

Zudem bieten wir:

• sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• individuelle Personalentwicklung
• betriebliches Gesundheitsmanagement
• familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• flexible Arbeitszeiten
• Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
• Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
• Jahresurlaub 30 Tage
• betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
• DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
• Standortsicherheit Rostock
• Dienstradleasing

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

WELCOME-REGION-ROSTOCK.DE
Image

Bewerbungsfrist

06.03.2024

Image

Tätigkeitsaufnahme

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Image

Vertragsart

Vollzeit, unbefristet

Image

Ansprechpartner

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne!

Herr Jonas Schwarz
Tel. 0381 381-1328

Bewerbungsunterlagen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig sind, können im weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens unberücksichtigt bleiben.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung