Image Image Image

Jugendschutzfachkraft

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o. g. Planstelle im Amt für Finanzen und Planung - Jugend und Soziales befristet für die Dauer der Mutterschutzfrist und der sich anschließenden Elternzeit der Stelleninhaberin voraussichtlich bis zum 29.11.2023 zu besetzen.


Wir suchen ein*n Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Analysieren und Planen des örtlichen Jugendschutzbedarfes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • Erarbeiten und Fortschreiben eines Konzeptes zur Sicherstellung des Kinder- und Jugendschutzes in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock
  • Koordinieren der Zusammenarbeit und Vernetzung mit anderen Ämtern, Institutionen und Behörden
  • Organisieren von professionellen Netzwerken zur Gewährleistung eines flächendeckenden Jugendschutzes
  • Bearbeiten von Anträgen zur Erlaubniserteilung in Umsetzung des Jugendarbeitsschutzgesetzes
  • Aufsuchen jugendgefährdeter Orte aufgrund von Kontrollen bei Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit Polizei und weiteren zuständigen Ämtern
  • Mitwirken in Arbeitsgruppen und Gremien zum Jugendschutz auf kommunaler und Landesebene
  • Verwaltungstätigkeiten im Rahmen der Jugendhilfe
  • interne und externe Fachberatung im Rahmen des Jugendschutzes
  • Öffentlichkeitsarbeit, Aufklärung bzw. Information von jungen Menschen, Eltern, Lehrern, Gewerbetreibenden, Vertretern anderer Behörden und
  • Durchführung erzieherischer Gespräche im Rahmen des Jugendschutzes

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Bereich der Sozialen Arbeit, (Sozial-) Pädagogik oder Erziehungs- und Bildungswissenschaften (z. B. Diplom- (Sozial-) Pädagog*in (FH) bzw. Bachelor of Arts (B. A.) Soziale Arbeit)
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung und im Rahmen des Jugendschutzes
  • Kenntnisse im Umgang mit den Sozialgesetzbüchern, insbesondere dem SGB VIII sowie dem Kinder- und Jugendschutzgesetz
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit und hohe Flexibilität
  • Organisations- und Problemlösungsfähigkeit
  • Fähigkeit zum selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen

Entgelt:
Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe S 11 b TV Sozial- und Erziehungsdienst bewertet.

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

WELCOME-REGION-ROSTOCK.DE
Image

Bewerbungsfrist

14.12.2022

Image

Tätigkeitsaufnahme

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Image

Vertragsart

Vollzeit, befristet

Image

Ansprechpartner

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne!

Frau Julia Oertel
Tel. 0381 381-1328

Bewerbungsunterlagen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig sind, können im weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens unberücksichtigt bleiben.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung