Image Image Image

Sachgebietsleiter*in Beteiligungen

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum 01.03.2023 o.g. Planstelle im Bereich Zentrale Steuerung- Sachgebiet Beteiligungen in Vollzeit und unbefristet zu besetzen.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

Wir suchen eine / einen Mitarbeiter*in für folgende Aufgaben:

  • Leitungsaufgaben

    - Kompetente*r Ansprechpartner*in zu allen Fragestellungen und Angelegenheiten zu städtischen Beteiligungen
    - Bestimmen und Festlegung von Grundsätzen, Richtlinien und Anweisungen für die Beschäftigten des Sachgebietes
    - Koordinieren der Entwicklung von Beteiligungskonzepten sowie Steuern, Begleiten und Überwachen der Umsetzung
    - Organisatorisches Führen und fachliches Anleiten der Beschäftigten des Sachgebietes Beteiligungen
    - Vorbereitung strategischer Entscheidungsgrundlagen für das operative Beteiligungsmanagement

  • Fachaufgaben

    - Leitungsaufgaben - Kompetente*r Ansprechpartner*in zu allen Fragestellungen und Angelegenheiten zu städtischen Beteiligungen
    - Bestimmen und Festlegung von Grundsätzen, Richtlinien und Anweisungen für die Beschäftigten des Sachgebietes
    - Koordinieren der Entwicklung von Beteiligungskonzepten sowie Steuern, Begleiten und Überwachen der Umsetzung
    - Organisatorisches Führen und fachliches Anleiten der Beschäftigten des Sachgebietes Beteiligungen
    - Vorbereitung strategischer Entscheidungsgrundlagen für das operative Beteiligungsmanagement Fachaufgaben
    - Durchführen des Beteiligungsmanagements in der Stadtverwaltung Rostock, Unterstützung im operativen Beteiligungsmanagements
    - Verantwortung für die Umsetzung und die Weiterentwicklung von Konzepten und Zielstellungen zur städtischen Beteiligungspolitik einschließlich Erarbeitung von finanziellen Leistungszielen entsprechend den Vorgaben der Bürgerschaft und ihrer Ausschüsse sowie der* des Oberbürgermeisters*in/
    - Unterstützen der*des Oberbürgermeisters*in bei der Wahrnehmung ihrer*seiner Aufgaben als Gesellschaftervertreter*in
    - Beratung der Vertreter*innen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock in Aufsichtsgremien der kommunalen Unternehmen in betriebswirtschaftlichen und gesellschafts- und kommunalrechtlichen Angelegenheiten sowie über ihre Rechte und Pflichten als Mandatsträger*innen in Unternehmensgremien
    - Erarbeiten von Weisungen der Hanse- und Universitätsstadt Rostock als Gesellschafterin an die Geschäftsführung der kommunalen Unternehmen
    - Überwachen der Umsetzung des Public Corporate Governance Kodex für die Hanse- und Universitätsstadt Rostock
    - Finanzcontrolling im Rahmen der H+H Finanzsoftware - Gesamtverantwortung über die Prüfung und Koordinierung der Wirtschaftspläne und Jahresabschlüsse der kommunalen Unternehmen im Rahmen der Erstellung des Haushaltsplanes der Hanse- und Universitätsstadt Rostock im Kontext haushalterischer und kommunalstrategischer Auswirkungen bis zur Genehmigungsfähigkeit durch Bürgerschaft und Rechtsaufsichtsbehörde
    - Erarbeitung und Prüfung von Gesellschafterverträgen/Satzungen, und Geschäftsordnungen sowie Anstellungsverträge der Geschäftsführer unter Beachtung kommunalrechtlicher und gesellschaftsrechtlicher Rahmenbedingungen
    - Gesamtverantwortung über die unterjährige Berichterstattung an die*den Oberbürgermeister*in und die Gremien der Bürgerschaft
    - Implementierung und Weiterentwicklung eines Controlling-Systems

Voraussetzungen:

  • (Fach)Hochschulabschluss auf dem Gebiet der Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsrecht
  • Kenntnisse des Gesellschafts-, Handels-, Wirtschafts-, Kommunal- und Haushaltsrechts, Eigenbetriebsverordnung MV und weiterer Gesetze und Verordnungen, die den Rechtsgebieten zuzuordnen sind oder mit ihnen im Kontext stehen
  • Komplexe Fachkenntnisse und Erfahrungen in der Personalführung wünschenswert
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit kommunalpolitischen Organen und anderen beteiligten Dritten
  • Sicheres Auftreten und rhetorische Fähigkeiten
  • Diplomatie und Durchsetzungsvermögen, kommunikative und moderierende Kompetenzen
  • hohes Maß an strategischem und analytischem Denkvermögen und eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • hohes Engagement, Eigeninitiativ, Flexibilität, Teamfähigkeit

Entgelt:
Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 12 bewertet.

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

Zudem bieten wir:

• sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• individuelle Personalentwicklung
• betriebliches Gesundheitsmanagement
• familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• flexible Arbeitszeiten
• Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
• Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
• betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
• JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
• Standortsicherheit Rostock

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Aufgrund der derzeitigen CORONA-Pandemie behalten wir uns vor, die Vorstellungsgespräche mittels Videokonferenz durchzuführen.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

WELCOME-REGION-ROSTOCK.DE
Image

Bewerbungsfrist

14.12.2022

Image

Tätigkeitsaufnahme

01.03.2023

Image

Vertragsart

Vollzeit, unbefristet

Image

Ansprechpartner

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne!

Frau Bärbel Seemann
Tel. 0381 381-1319

Bewerbungsunterlagen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig sind, können im weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens unberücksichtigt bleiben.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung