Image Image Image

Notfallsanitäter*innen

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Planstellen beim Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr im Brandschutz- und Rettungsamt zu besetzen.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock verfügt über die größte Berufsfeuerwehr des Landes und liegt direkt an der Ostsee. Sie ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.

Das Berufsbild:
Der/Die Notfallsanitäter*in wird als Fahrzeugführer*in auf einem Rettungswagen (RTW) eingesetzt und sichert bis zum Eintreffen eines Notarztes die Versorgung von Patienten ab. Es ist hierbei eigenverantwortliches Handeln erforderlich, um lebensrettende Maßnahmen durchführen zu können. Das Herstellen der Transportfähigkeit durch geeignete Maßnahmen sowie der Transport in ein geeignetes Krankenhaus sind notwendig. Der/Die Notfallsanitäter*in assistieren dem Notarzt bei ärztlichen Maßnahmen.

Zugangsvoraussetzungen:

    • Ausbildung als Notfallsanitäter*in - tragen der Berufsbezeichnung
    • gesundheitliche Eignung nach dem arbeitsmedizinischen Grundsätzen G25/G42
    • Besitz der Fahrerlaubnis mindestens Klasse B (bis zum Einstellungsdatum)

    • Die Stelle erfordert Nachtarbeit sowie Dienst an Sonn- und Feiertagen. Es wird im 12-Stunden-Schichtdienst gearbeitet.

    Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

    • ein Anschreiben
    • ein tabellarischer Lebenslauf mit lückenlosem schulischen und beruflichen Werdegang
    • einen Nachweis über die Abschlussprüfung des Notfallsanitäter*in
    • eine Kopie der Urkunde Notfallsanitäter*in
    • ein erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis nach § 30a BZRG (bis zum Einstellungsdatum)
    • eine Kopie des Führerscheins
    • Bescheinigung über den Link Masernschutz
    • Bescheinigung über den Link Covidschutz

    Entgelt:

    Die Planstelle ist nach TVöD-V mit der Entgeltgruppe N (P8) bewertet.

    Zudem bieten wir:
    • sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
    • individuelle Personalentwicklung
    • betriebliches Gesundheitsmanagement
    • familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
    • Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
    • Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
    • betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
    • JobTicket (Zeitkarte für den öffentlichen Nahverkehr mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)


    Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

    Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

    Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für die/den mitziehenden Partner*in, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

    Image

    Bewerbungsfrist

    12.12.2022

    Image

    Beginn

    01.02.2023

    ImageImage

    Wichtige Termine

    21.12/22.12.2022        Auswahlgespräche

    Da diese Termine wesentliche Stufen im Auswahlverfahren sind planen Sie diese Termine bitte ein.
    Bei zwingend erforderlichen Terminänderungen unsererseits informieren wir Sie umgehend.

    Image

    Ansprechpartnerinnen

    Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne!

    Ansprechpartnerin für personelle Belange:
    SB Personal, Frau Anja Lüdtke
    Tel: 0381/ 381 3915
    E-Mail: anja.luedtke@rostock.de

    ImageImage

    Vertragsart

    Vollzeit / unbefristet


    Bewerbungsunterlagen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig sind, werden im weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens unberücksichtigt bleiben.

    Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung