Image Image Image

Sachgebietsleiter*in Verwaltung, Haushalt, Fundwesen

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt o.g. Planstelle im Stadtamt unbefristet in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen.

Die Hanse- und Universitätsstadt Rostock liegt direkt an der Ostsee und ist somit für viele nicht nur ein ideales Reiseziel, sondern auch eine Stadt, die Urlaub, Leben und Arbeit miteinander vereint. Rostock hat aber neben seinem maritimen Flair viel zu bieten. Als größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und als Wirtschaftsstandort mit starken Unternehmen ist sie ein attraktiver Arbeitsort, der zudem sehr familienfreundlich ist.


Aufgabengebiet:

  • Leiten des Sachgebietes auf den Rechtsgebieten Haushalt, Fundbüro, Ordnungsbehördliche Sterbefälle, Förderung Budget für Ortsbeiräte
  • Personelle und Fachliche Führung der Mitarbeiter*innen des Sachgebietes, wie Planen und Festlegen der Aufgabenerfüllung und des Personaleinsatzes
  • ständige Analyse und Kontrolle der erreichten Maßnahmen sowie Festlegung von Maßnahmen bei Fehlentwicklungen
  • Entwickeln von Konzeptionen für den täglichen Arbeitsablauf und für zukünftige Rechtsanwendungen
  • Bearbeiten und Entscheiden über formlose außergerichtliche Rechtsbehelfe
  • Prüfen und Bearbeiten von Dienst- und Fachaufsichtsbeschwerden
  • Koordinieren von Überwachungs-, Kontroll- und Vollzugsmaßnahmen
  • Erstellen der Planung für den Ergebnis- und Finanzhaushalt und Erstellen der mittelfristigen Finanzplanung für das Amt
  • Koordinieren und Zusammenfassen der Haushaltsplanung des Stadtamtes
  • Kontrolle des Haushaltsverlaufes und Haushaltsvollzuges sowie Koordination des Rechnungswesens des Stadtamtes
  • Erstellung von Prognosen und Kassenplanungen
  • Organisation und Leiten der Jahresabschlussarbeiten des Stadtamtes
  • Mitwirken bei der Erfüllung der Steuerpflichten
  • Erarbeiten von haushaltsbezogenen Stellungnahmen einschließlich der Teilnahme an Ausschusssitzungen zu Haushaltsfragen
  • Organisatorische und personelle Absicherung der Kassentätigkeiten im Verwaltungsgebäude Charles-Darwin-Ring 6
  • Klären auftretender Kassendifferenzen einschließlich der abschließenden Mitteilung zum Prüfergebnis an das Rechnungsprüfungsamt
  • Festlegen und Überprüfen von Sicherheitsmaßnahmen im Kassenbereich
  • einmal jährlich unvermutete Kassenprüfungen veranlassen
  • Widerspruchsbescheidung bei Ersatzvornahme ordnungsbehördlicher Sterbefälle, in Angelegenheiten des Fundrechts und Angelegenheiten der Förderungen aus dem Budget der Ortsbeiräte
  • Organisieren von Versteigerungen mit Bestellung des Auktionators und materieller und personeller Sicherstellung der Auktion

Voraussetzungen, die Sie mitbringen:

  • Fachhochschulabschluss Öffentliche Verwaltung, Fachrichtung allgemeiner Dienst (Dipl. Verwaltungswirt*in (FH) bzw. Bachelor of Laws – Öffentliche Verwaltung) oder eine abgeschlossene Fortbildung als Verwaltungsfachwirt*in, Verwaltungsbetriebswirt*in oder abgeschlossener AII-Lehrgang oder Bachelor „Good Governance LL.B“ oder ein vergleichbarer Abschluss mit rechtlichem Hintergrund nachweislich mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen, die der vorgeschriebenen Ausbildung entsprechen
  • Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen in kommunalen Verwaltungen (Kommunalverfassung M-V, GemHVO-Doppik, GemKVO-Doppik, Abgabenordnung, Umsatzsteuergesetz, Körperschaftsteuergesetz)
  • gesucht wird eine engagierte, leistungs- und teamorientierte Persönlichkeit möglichst mit mehrjährigen Leitungserfahrungen, Entschlussfreudigkeit, Überzeugungs-kraft, analytisches Denkvermögen
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit gegenüber den Vorgesetzen, Mitarbeiter*innen, Bürger*innen und Behörden
  • Entscheidungs-, Moderations- und Konfliktfähigkeit
  • anwendungsbereite PC-Kenntnisse

Entgelt:
Die Planstelle ist nach TVöD, Entgeltgruppe 11 bewertet.

Zudem bieten wir:

• sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• individuelle Personalentwicklung
• betriebliches Gesundheitsmanagement
• familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
• flexible Arbeitszeiten
• Leistungsentgelt (§ 18 TVöD-VKA)
• Jahressonderzahlung (§ 20 TVöD-VKA)
• Jahresurlaub 30 Tage
• betriebliche Altersvorsorge (ATV-K)
•DeutschlandTicket (mit einem Preisvorteil von insgesamt 30%)
• Standortsicherheit Rostock
• Dienstradleasing

Bitte bewerben Sie sich auf unserer Homepage (www.rostock.de/karriere) über das Online-Formular.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerber*innen, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bewerber*innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr.

WELCOME-REGION-ROSTOCK.DE
Image

Bewerbungsfrist

25.06.2024

Image

Tätigkeitsaufnahme

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Image

Vertragsart

Vollzeit, unbefristet 

Image

Ansprechpartner

Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gerne!

Herr Jonas Schwarz
Tel. 0381 381-1328

Bewerbungsunterlagen, die bis zum Ende der Bewerbungsfrist unvollständig sind, können im weiteren Verlauf des Auswahlverfahrens unberücksichtigt bleiben.

Kosten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren werden nicht erstattet.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung